26.05.07

26.5.2007: Meldung: Energiekontor AG: Hauptversammlung schließt positiv ab

Bremen - An der 8. ordentlichen Hauptversammlung in Ritterhude bei Bremen nahmen heute rund 100 Aktionäre der Energiekontor AG teil. Vor dem Hintergrund der positiven Kursentwicklung in den letzten Monaten und dem positiven Jahresergebnis vor Steuern der Energiekontor AG von rund 2,6 Mio. EUR erläuterten die Vorstände des Unternehmens Peter Szabo und Dirk Gottschalk den Anteilseignern den Verlauf des Geschäftsjahres 2006. "Angesichts der gestiegenen Nachfrage für Windkraftanlagen und den damit verbundenen langen Lieferfristen waren die Planungsbedingungen für neue Projekte in 2006 schwierig. Vor diesem Hintergrund sind wir mit dem Ergebnis 2006 sehr zufrieden. Wir gehen davon aus, dass in 2007 mehr Projekte umgesetzt werden können," so Gottschalk. Dafür spricht die gute internationale Aufstellung der Energiekontor-Gruppe.Neben Deutschland sind zahlreiche Projekte in Großbritannien und Portugal in Planung. Im deutschen Markt ist das Unternehmen nicht nur an Land (onshore), sondern mit zwei Projekten auf See (offshore) aktiv. "Damit Deutschland weiterhin eine international führende Rolle einnehmen kann, ist es wichtig, dass die politischen

Rahmenbedingungen im Inland adäquat sind. Dazu muss die Vergütung im Rahmen der turnusmäßígen Überprüfung zum Ende des Jahres entsprechend angepasst werden," führte Gottschalk aus. Die Hauptversammlung folgte der Empfehlung der Verwaltung und beschloss die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von EUR 0,20 je Stückaktie.

Kernkompetenz der Energiekontor AG ist die Planung und Finanzierung von Windkraft-Projekten, die für private und institutionelle Investoren interessante Beteiligungsmöglichkeiten darstellen. In 2007 konnte bereits ein Projekt in Portugal in Rekordzeit platziert werden. Aktuell bietet das Unternehmen eine Beteiligungsmöglichkeit an der Planung zweier Offshore-Projekte an.

Über das Unternehmen:

Die Energiekontor AG plant, finanziert und betreibt Windkraftanlagen in Deutschland, Portugal und Großbritannien. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Projektierung von Offshore-Windparks. Erste Genehmigungen liegen für die Projekte Nordergründe und Borkum-Riffgrund West vor. Mit inzwischen 65 errichteten Windparks und einem Investitionsvolumen von rund 640 Millionen EUR gehört die Energiekontor AG zu den führenden Unternehmen der Branche in Deutschland.

Originaltext: EnergieKontor AG

Pressekontakt:
Cerstin Kratzsch, Investor Relations
Tel.: (+49-421) 3304-105 oder mobil: 0172- 42 42 417
E-Mail: ir@energiekontor.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x