26.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.6.2006: Investment mit gutem Gewissen zahlt sich aus - MotleyFool empfiehlt Starbucks und Whole Foods Market

Investitionen in nachhaltig wirtschaftende Unternehmen zahlen sich nicht nur in einem besseren Gewissen, sondern auch in barer Münze aus. Zu dem Schluss kommen die Wirtschaftsexperten des US-Internetportals MotleyFool. Ein "Gutes-Gewissen-Portfolio" habe ein konventionelles Aktienpaket in der Vergangenheit geschlagen. Jährliche Erträge von rund 20 Prozent seien hier in den letzten fünf Jahren zu verzeichnen gewesen. Das unkonventionell über Wirtschaftsthemen berichtende Portal empfiehlt unter anderem die Aktien der Kaffeehauskette Starbucks und des Betreibers von Biosupermärkten Whole Foods Market. Beiden Unternehmen bescheinigt das Portal einen ernsthaften Nachhaltigkeitsansatz, ohne zu vernachlässigen, dass die soziale oder Umwelt-Verantwortlichkeit an sich schon ein Werbefaktor sei. Die nachhaltige Betriebsführung zeige sich in Umweltaktivitäten ebenso wie im guten Umgang mit den Mitarbeitern.

Starbucks verzeichnete dem Bericht zufolge in den vergangenen fünf Jahren eine durchschnittliche Umsatzsteigerung von 23,8 und ein Wachstum beim Nettoertrag von 36,2 Prozent. Der Wert der Aktie habe sich in der gleichen Zeit verdreifacht.

Whole Foods Market wuchs seit 2001 rund 21 Prozent beim Umsatz und 29,3 Prozent beim Ertrag. Die Aktie legte um fast 400 Prozent zu.

Starbucks Corp.: ISIN US8552441094 / WKN 884437
Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391

Bild: Filiale von Whole Foods Market in New York / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x