26.06.07 Erneuerbare Energie

26.6.2007: Erneuerbare Energien: E.ON will 2008 den ersten Offshorewindpark in Betrieb nehmen – massive Investitionen in Stromerzeugung und Netzausbau

Im Sommer nächsten Jahres will der Düsseldorfer Energieriese E.ON vor der Nordseeinsel Borkum seinen ersten große Offshore-Windpark Deutschlands in Betrieb nehmen. Das Unternehmen plant einer Mitteilung anlässlich der heutigen Jahrespressekonferenz zufolge Investitionen im Umfang von zwölf Milliarden Euro in die Stromerzeugung. Investitionsschwerpunkte seien „hochmoderne Kohlekraftwerke, (....) besonders effiziente Gaskraftwerke und die Erneuerbaren Energien“, so E.ON.

2,5 Milliarden Euro will das Unternehmen bis 2010 in den Ausbau des Stromnetzes investiert. Einen Schwerpunkt bildeten dabei zusätzliche Transportkapazitäten zur Netzanbindung der Erneuerbaren Energien, heißt es weiter, insbesondere in Norddeutschland.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x