Nachhaltige Aktien, Meldungen

26.7.2006: Endesa SA erwirtschaftet kräftigen Gewinnsprung im ersten Halbjahr 2006 - Zukauf von Windparks in Italien

Der spanische Energieversorger Endesa SA hat im ersten Halbjahr seinen Gewinn von 956 Millionen im Vorjahreszeitraum auf 1,76 Milliarden Euro gesteigert. Beim Umsatz legte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge von 8,26 Milliarden auf 9,95 Milliarden Euro zu. Den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) steigerte Endesa von 2,82 Milliarden auf 3,76 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen jetzt mit einem EBITDA in Höhe von 6,93 Milliarden Euro. Zuvor lag die Prognose bei 6,73 Milliarden Euro.

Vor dem Hintergrund der erhöhten Prognosen beabsichtigt Endesa eine Erhöhung der Dividenden. Bis 2009 wollen die Spanier jetzt 9,9 Milliarden Euro ausschütten, nachdem sie zuvor nur 7,0 Milliarden Euro eingeplant hatten.

Bereits zuvor hatte Endesa den Kauf eines 14-Megawatt-Windparks südlich von Neapel von dem spanischen Windanlagenbauer Gamesa SA gemeldet. Der Kaufpreis betrage 16,6 Millionen Euro. Bis 2007 will das Unternehmen von Gamesa zudem in Italien Windturbinen mit einer Kapazität von insgesamt 200 Megawatt kaufen.

Endesa ist derzeit Ziel eines Übernahmekampfs zwischen der deutschen E.on und der spanischen Gas Natural.

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x