26.09.02

26.9.02: Meldung Aixtron AG: Atmi kauft Anlage

Atmi erweitert Produktionskapazitäten für Hochleistungselektronik mit Aixtron Technologie

Wachsende Nachfrage für elektronische Bauelemente aus GaN-Verbindungs-Halbleitern

Aachen ,25.09.2002 - Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage für Verbindungs-Halbleiter aus Galliumnitrid (GaN ) erweitert ATMI, Inc seine Produktionskapazitäten mit dem Kauf einer AIXTRON 2600G3 HT MOCVD-Anlage. Dieser PlanetenreaktorÆ wird mit 8 Wafern von jeweils 4 Zoll Durchmesser bestückt. Verbindungs-Halbleiter aus GaN eröffnen einzigartige Möglichkeiten im kommerziellen und auch kundenspezifischen Einsatzbereich.

Bei elektronischen Anwendungen übersteigt GaN im zugänglichen Leistungsbereich und bei den Hochfrequenz-Eigenschaften die heutigen standardmässig verwendeten Halbleiter bei weitem. Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften können aus Galliumnitrid elektronische Bauelemente (Transistoren, integrierte Schaltungen) hergestellt werden, die bei hohen Temperaturen, hohen Frequenzen sowie bei hoher Leistung (hohe elektrische Ströme oder Spannungen) zuverlässig arbeiten. Beispiele hierfür sind: Basisstationen für Mobilfunk und mobilen Datentransfer, Elektronik für Industrieanwendungen (z.B. Mess- und Regeltechnik in der Chemischen Industrie), Energieversorgung sowie Hochtemperaturelektronik (u.a. Sensorik, Motormanagement) und anspruchsvolle leistungsstarke Schaltkreise in Automobilen.

Bei optoelektronischen Anwendungen (Umwandlung von elektrischer Energie in Licht) sind mit GaN Leistungsabgaben und Wellenlängen zugänglich, die mit anderen Halbleitermaterialien nicht erreicht werden können. Beispiele hierfür sind blaue und grüne Leuchtdioden (LEDs) oder auch blaue Laser, die in kommenden Generationen von DVD-Laufwerken (Stichwort: Blu-ray Disc) eingesetzt werden.

Dr. Bernd Schulte, Vorstand von AIXTRON, kommentiert: "AIXTRONs Produktionsmaschine AIX 2600G3 HT, die mit 24x2-, 8x3-, oder 8x4-Zoll Wafern bestückt werden kann, erweitert nicht nur die Produktionskapazitäten unserer Kunden, sondern ermöglicht ihnen auch einen flexiblen und reproduzierbaren Produktionsprozess bei erstklassiger Qualität der produzierten Materialien. Für ATMI war es leicht, sich für unseren AIX 2600G3HT PlanetenreaktorÆ zu entscheiden, denn AIXTRON-Anlagen zeigen unerreichte Gleichmäßigkeit und Stabilität der Schichtqualität bei gleichzeitig höchster Produktionsausbeute. Die so erreichte Produktivitätssteigerung unserer Kunden ermöglicht die Erschließung neuer Massenmärkte für GaN-Anwendungen.

For further information please contact:
Dr. Claus Ehrenbeck
Head of Investor Relations and Corporate Communications
AIXTRON AG
Kackertstr. 15 - 17
D-52072 Aachen, Germany
Phone:+49 241 8909 444
Fax: +49 241 8909 445
E-mail: invest@aixtron.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x