26.09.02

26.9.2002: Terranova eröffnet neuen Windpark in Spanien

Der unabhängige spanische Ökostromproduzent Terranova Energy hat in der Gemeinde Villanueva de Oscos, im Westen der spanischen Region Asturien, einen weiteren Windpark eröffnet. Dies meldet ein spanischer Nachrichtendienst. Das jetzt in Betrieb genommene Projekt besteht aus dem Verbund von 58 Generatoren mit einer Gesamtleistung von rund 50 Megawatt (MW). Diese Energie - so das Unternehmen - reiche aus, um mindestens 50.000 Haushalte ausreichend mit Strom zu versorgen. Auch könne der Ausstoß von klimaschädigenden Kohlendioxiden um mindestens 125.000 Tonnen pro Jahr vermieden werden. Mit der Erweiterung der Distributionsleitungen um insgesamt 14 Kilometer und deren Anbindung an das bereits bestehende Netz von Terranova habe sich die Versorgung der Region mit "sauberer Energie" erheblich verbessert. Hiervon profitiere insbesondere die regionale Acker- und Viehwirtschaft, die im hohem Maße auf elektrische Systeme zur Wassergewinnung beziehungsweise Bewässerung angewiesen sei.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x