26.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.9.2005: Spanischer Energiekonzern erzeugt Windstrom auf den Kanaren

In den ersten acht Monaten dieses Jahres hat der b?rsennotierte spanische Stromkonzern Endesa auf den Kanarischen Inseln rund 88.000 Megawattstunden (MWh) Windstrom produziert. Laut dem Unternehmen wuchsen zudem die Kapazit?ten der 16 Windparks, die die Tochter Endesa Cogeneraci?n y Renovables (ECyR) auf der Inselgruppe betreibt, auf knapp 58 Megawatt. Die Energieproduktion habe sich zu etwa gleichen Teilen auf Teneriffa (33.250 MWh) und Gran Canaria (32.547 MWh) verteilt, hie? es weiter, beide Inseln verf?gten ?ber jeweils f?nf Windparks. Auf dem dritten Platz folge die Insel Fuerteventura, deren einzige Windkraftanlage vom 1. Januar bis 30. August dieses Jahres ein Ergebnis von 16.544 Megawattstunden erreicht habe.

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028


Anzeige:

Klein, aber fein: Windfonds mit Enercon-Anlagen

Investieren Sie noch dieses Jahr in einen kleinen, feinen Windfonds mit neun Enercon-Anlagen.
Eine sichere Sache: 10 Prozent Sicherheitsabschlag, Wirtschaftlichkeit nach
int. Zinsfu?methode z.B. 9,08 Prozent, je nach zu versteuerndem Einkommen.
Interessiert? Wir beraten Sie pers?nlich, diskret, unabh?ngig, fundiert und
ohne Verkaufsdruck: ?ko-Finanz Sch?nau, info@oeko-finanz.com; mehr ?ber uns
auch bei ECOreporter.de: Portrait ?ko-Finanz Sch?nau (bitte anklicken).


Bild: Windpark der Endesa / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x