26.09.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.9.2007: Aktien-News: Solarmodulhersteller kauft Silizium bei Wacker ein - Einstieg in Produktion von Dünnschichtmodulen angekündigt

Der taiwanesische Solarmodulhersteller Motech Industries, Inc. hat mit der Wacker Chemie AG einen Zehn-Jahres-Vertrag abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, orderte das Solarunternehmen bei dem Siliziumproduzenten Lieferungen im Wert von 1,84 Milliarden Dollar. Nach eigenen Angaben plant Motecg, seine Produktion auszubauen. Ferner wolle man künftige auch in die Herstellung von Dünnschichtmodulen einsteigen und dafür im US-Bundesstaat Colorado eine kleine Fertigungsstätte in Betrieb nehmen. Hierfür wird kein Silizium benötigt. Den Mangel an diesem Rohstoff bezeichnet Motech als Haupthindernis für sein Wachstum. Für die Herstellung von Dünnschichtmodulen wird Silizium nicht benötigt.

Die Motech-Aktien werden bisher in Taiwan "Over-the-Counter" (OTC) gehandelt.
Die Aktie der Wacker Chemie notiert heute in Frankfurt stabil bei 168,25 Euro. Auf Jahressicht verbuchte sie ein Kursplus von rund 86 Prozent.

Wacker Chemie AG: ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH88

Bildhinweis: Wacker profitiert bislang sehr von der hohen Nachfrage der Solarbranche für Silizium. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x