27.10.03

27.10.2003: Ad hoc: Plambeck gewinnt Energi E2 als Partner für Offshore-Windpark

Die Plambeck Neue Energien AG realisiert das Offshore-Windpark-Projekt "Borkum Riffgrund" mit einer Gesamtinvestition von deutlich mehr als einer Milliarde Euro gemeinsam mit dem Energiekonzern Energi E2 A/S. Die Unternehmen gründen dafür ein Joint-Venture, an dem beide zu 50 Prozent beteiligt sind. Energi E2 ist ein international tätiger großer dänischer Energiekonzern mit Sitz in Kopenhagen. Als weltweit erfahrenster Offshore-Windpark-Betreiber ist Energi E2 der ideale kompetente und finanzstarke Partner für Plambeck Neue Energien. Eckpunkte des Joint Ventures sind für Plambeck Neue Energien:
- E2 zahlt einen erheblichen Betrag für den Einstieg in das Projekt. Weitere Zahlungen erfolgen stufenweise während der Realisierung des Projektes.
- E2 stellt die Finanzierung des Projektes sicher. Die Partner setzen das Projekt gemeinsam und zügig um.
In das Gemeinschaftsunternehmen bringt die Plambeck Neue Energien AG das bereits sehr weit entwickelte Projekt "Borkum Riffgrund" ein. An der für den Betrieb von "Borkum Riffgrund" noch zu gründenden Service- Gesellschaft wird die Plambeck Neue Energien AG zu 50 Prozent beteiligt sein. Die Zustimmung des Bundeskartellamtes wird in Kürze erwartet.

Kontakt:
Plambeck Neue Energien AG
Peter-Henlein-Straße 2-4
27472 Cuxhaven
Tel: (04721) 718 453
Fax: (04721) 718 333
E-Mail: info@plambeck.de
Plambeck: ISIN: DE0006910326 / WKN 691032
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x