27.10.05 Anleihen / AIF

27.10.2005: Nachgefragt: Droht der sofortige Stopp für steuerliche Verlustzuweisungen bei Geschlossenen Fonds nach der Kanzlerwahl?

Die Ger?chte lie?en nichts Gutes erwarten, ECOreporter.de hat nachgefragt. In den letzten Tagen hie? es hinter verdeckter Hand, nach der bevorstehenden Wahl der neuen Kanzlerin Merkel wollten SPD noch CDU die M?glichkeit der Verlustzuweisung für s?mtliche geschlossenen Fonds ersatzlos streichen. Bei Fonds, die bereits im Markt und im Vertrieb seien, wolle man die Steuervorteile aberkennen.

Die Bef?rchtungen haben sich vorerst nicht best?tigt: Dazu k?nne er derzeit nichts sagen, erkl?rte Ali von Wangenheim, Pressereferent Steuer und Finanzen der SPD-Bundestagsfraktion. "Das ist alles Verhandlungssache und die Verhandlungen laufen nicht ?ffentlich." Eine Sprecherin der CDU best?tigte, dass die Partei sich in ihrem Regierungsprogramm vorgenommen habe, die Verlustzuweisung für Geschlossene Fonds zu kippen. Was davon jetzt tats?chlich umgesetzt werde, k?nne sie auch nicht sagen: "Die Arbeitsgruppen sitzen jetzt zusammen, und wir wollen die Gespr?che nicht durch Statements in der ?ffentlichkeit belasten", so die Sprecherin.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x