27.10.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.10.2006: Expansion im Reich des Tees - Kaffeehauskette Starbucks strebt auf den indischen Markt

Die US-Kaffeehauskette Starbucks will im kommenden Jahr den indischen Markt erschließen. Das berichtet das US-Magzin Forbes. Demnach ist es am wahrscheinlichsten, dass die Einzelhandelskette Planet Retail Holdings als Franchisenehmer auftritt, da Starbucks der direkte Auftritt als Anbieter wegen gesetzlicher Hürden verwehrt sei.

Die Plane Retail Holdings sei in 22 Städten vertreten, biete unter anderem die Marken Guess und The Body Shop an und dürfte damit für die potenziellen, eher urban orientierten Kaffeekunden attraktiv sein. Das traditionell eher Tee-orientierte Indien verspricht Kaffeeanbietern noch einen großen Markt. Um diesen scharren sich dem Bericht zufolge die indische Café Coffee Day, eine Sparte der Amalgamated Bean Coffee Trading, ebenso die ebenfalls indische Sterling Infotech Group mit ihrer Tochter Barista und die britische Costa Coffee. Kürzlich habe die Sequoia Capital rund 20 Millionen Dollar in die Amalgamated Bean Coffee Trading investiert.

Starbucks will im Ausland stark wachsen. Neben Indien sollen im kommenden Jahr auch Brasilien, Russland und Ägypten als Märkte erschlossen werden (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 6. Oktober). In Japan ist das Unternehmen seit zehn Jahren präsent. Auch in China will Starbucks weiter wachsen und hat kürzlich den Erwerb von Anteilen an der High Gron Investment Group aus Hongkong gemeldet. Diese ist den Angaben zufolge Hauptanteilseigner eines Betreibers von 60 Starbucksgeschäften in Peking und Tinajin, der auch Lizenznehmer von Starbucks ist.

Starbucks Corp.: ISIN US8552441094 / WKN 884437

Bildhinweis: Eine Starbucks-Filiale in New York. / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x