27.10.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.10.2006: S. A. G. Solarstrom AG rutscht auf Neunmonats-Sicht deutlich in die roten Zahlen

Die S.A.G. Solarstrom AG hat ihren Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum knapp auf 60,1 Millionen Euro verdoppelt. Wie das Freiburger Unternehmen mitteilt, rutschten Gewinn und Periodenergebnis dennoch deutlich ins Minus. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) verschlechterte sich von positiven 1,2 Millionen Euro auf negative 0,3 Millionen Euro. Das Periodenergebnis, das im Vorjahreszeitraum noch 0,1 Millionen Euro betragen hatte, erreichte nun einen negativen Wer von 1,5 Millionen Euro. Verantwortlich seien vor allem die in Deutschland zurückgegangene Nachfrage, hohe Beschaffungskosten und ein Preiswettbewerb bei einem Überangebot an Solarmodulen am Markt.

Die Solarstrom AG setzt in Zukunft auf positive Effekte eines bereits begonnenen Kostensenkungsprogramms. Im dritten Quartal seien die Kosten bereits um 15 Prozent zurückgegangen. Außerdem soll das rentable Geschäftsfeld der Lieferung von Solarstromanlagen an Endkunden weiter gestärkt werden.

Die Aktie hat im vergangenen Jahr mehr als zwei Drittel an Wert verloren. Seit dem Jahreshoch von rund zehn Euro im Februar verzeichnet das Papier eine kontinuierliche Talfahrt. Heute morgen legte es in Frankfurt knapp 4 Prozent zu und kostete 2,61 Euro (9:49Uhr).

S.A.G. Solarstrom AG: ISIN DE0007021008 / WKN 702100

Bildhinweis:Die S. A. G. Solarstrom AG leidet unter mangelnder Nachfrage nach Solarmodulen. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x