27.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.11.2007: Aktien-News: Sunways AG baut eigene Polysilizium-Herstellung auf

Bis Ende 2009 will die Konstanzer Sunways AG im sächsischen Schwarze Pumpe eine eigene Siliziumproduktion aufbauen. Wie das Solarunternehmen mitteilt, wird es von der Firma Schmid Silicon Technology, Freudenstadt, eine schlüsselfertige Anlage zur Produktion von Polysilizium erwerben und diese in eine eigene Gesellschaft einbringen. Die Produktionsanlage basiere auf dem Monosilan-Prozess, sie werde eine Jahresproduktionskapazität von 1.000 Tonnen besitzen.

Ab 2010 sollen laut der Meldung 1.000 Tonnen Jahreskapazität verfügbar sein. Dieses Siliziumvolumen reiche aus für die Produktion von Wafer für Solarzellen mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt. Sunways hofft darauf, dass die Kosten des Produktionsverfahrens das bekannte Kostenniveau der Polysiliziumproduktion unterschreiten. Für das spezielle Verfahren wird den Angaben zufolge Trichlorsilan benötigt. Dieses werde ein Industriepartner bereitstellen. Über die weiteren Einzelheiten des Vertrags sei Stillschweigen vereinbart worden.

Wie Sunways weiter berichtet, plant der Lieferant der Fertigungslinie, Schmid, im Freistaat Sachsen am Industriestandort Schwarze Pumpe ein Technologiezentrum für die Entwicklung von Prozessen und Equipment zur Siliziumherstellung, basierend auf dem Monosilan-Prozess. Als Generalunternehmer für mehrere internationale Photovoltaik-Unternehmen realisiere Schmid dort mehrere modulare Silizium-Produktionen mit jeweils einer jährlichen Kapazität von etwa 1.000 Tonnen Silizium (Monosilan-Prozess), die von einer Betreibergesellschaft zentral mit den notwendigen Vorprodukten (TCS, Gase, Energie) versorgt würden.

Im September hatte Sunways eine Kooperation mit der chinesischen LDK Solar bei der Siliziumversorgung bekannt gegeben (ECOreporter.de berichtete).

Sunways AG: ISIN DE0007332207 / WKN 733220
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x