27.11.07 Fonds / ETF

27.11.2007: Nachhaltigkeitsfonds-News: Umweltaspekte sind Anbietern von Nachhaltigkeitsfonds am wichtigsten

Umweltaspekte sind für Fondsgesellschaften, die bei ihren Beteiligungen Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen, am wichtigsten. Das geht aus einer Untersuchung der britischen Standard Life Investments hervor. Sie hat nach eigenen Angaben dazu 3.000 Investoren befragt. Laut der Erhebung sind geringe Menschenrechtsstandards zwar das Kriterium, das am zweithäufigsten als Ausschlusskriterium genannt wurde. Ansonsten dominierten jedoch ökologische Kriterien. Am häufigsten sei dabei der Raubbau am tropischen Regenwald genannt worden. Über 50 Prozent der befragten Fondsanbieter zählen Maßnahmen der Unternehmen gegen den Klimawandel zu den drei wichtigsten Nachhaltigkeitskriterien, denen Aktienunternehmen genügen müssen. Fast jeder dritte schließt Fluggesellschaften vom Investment aus. Dabei seien die Investoren jedoch weniger am Ausschluss problematischer Gesellschaften interessiert als daran, diese zu einer besseren Nachhaltigkeitsleistung zu bewegen, erklärte Julie McDowell, Nachhaltigkeitsexpertin bei Standard Life gegenüber einem US-amerikanischen Informationsportal.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x