Nachhaltige Aktien, Meldungen

27.2.2007: Nordex AG verkauft 22 Großturbinen nach Spanien - Auftragswert 51 Millionen Euro

Einen Auftrag im Wert von 51 Millionen Euro hat der Norderstedter Windanlagenbauer Nordex AG aus Spanien erhalten. Wie das TecDAX-Unternehmen mitteilt, sollen ab Herbst diesen Jahres in einem Windpark in der Region Castilla y León 22 Großturbinen der Baureihe N90/2.300 KW errichtet werden. Es handele sich um den bislang größten Auftrag für Nordex aus Spanien. Der Windpark werde eine Leistung von 50 Megawatt (MW) haben, heißt es weiter.

"Die Anlagen passen ideal auf den Standort und können hier bei einer mittleren Windgeschwindigkeit von 8,2 m/s bis zu 3.000 Volllaststunden erreichen", so Carsten Pedersen, Vertriebschef der Nordex AG. Das entspreche dem Verbrauch von etwa 40.000 privaten Haushalten.

In 2006 brachten die Norderstedter laut dem Bericht ihren bis dahin größten spanischen Windpark ans Netz. In der Nähe von Tortosa gingen insgesamt 37 Turbinen der Baureihe N62/1.300 KW in Betrieb. Pedersen: "Neben unserer Technologie war diese Referenz für unsere Kunden ein wichtiges Kriterium pro Nordex. Einer der Kunden, die spanische Unternehmensgruppe Preneal, betreibe im Land bereits Windparks mit einer Kapazität von insgesamt rund 300 MW. Weitere Projekte mit einem Volumen von etwa 1.500 MW seien derzeit in unterschiedlichen Stadien der Planung.

Die Nordex-Aktie konnte sich dem allgemeinen Negativtrend an den Börsen am Morgen nicht entziehen und verlor zuletzt 6,12 Prozent auf 24,24 Euro (Xetra; 11:20 Uhr).

Nordex AG: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Bild: Fertigung der Nordex N90 / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x