Nachhaltige Aktien, Meldungen

27.3.2007: Fuß in der Tür - Markteintritt in Indien beflügelt Aktienkurs von chinesischem Solarunternehmen

Eine umfassende Zusammenarbeit mit der indischen Khandelwal Gruppe hat die chinesische Solarzellenproduzentin Solar EnerTech Corp. vereinbart. Laut dem Solarunternehmen aus Shanghai ist die Partnerin aus Indien ein etablierter Industriekonzern, der unter anderem mit der Siemens AG zusammenarbeitet und nun eine Solarsparte gegründet hat, die Khandelwal Solar Power Limited. Um gemeinsam den asiatischen Markt zu erschließen, werde Solar EnerTech zum einen ihr Know-how einbringen. Zum anderen habe sich Khandelwal verpflichtet, in den kommenden Jahren Solarzellen und -module von Solar EnerTech zu beziehen.

In diesem Jahr liefern die Chinesen laut der Vereinbarung bereits Produkte mit einer Kapazität von insgesamt 2 Megawatt (MW) und einem Wert von rund 7,5 Millionen Dollar an Khandelwal. Für 2008 wurden für 20 MW Solarmodule und für 10 MW Solarzellen geordert. Von 2009 bis 2012 sollen jährlich jeweils für 20 MW Solarmodule und Solarzellen geliefert werden.

Die Aktie der Solar EnerTech legte gestern Abend nach Bekanntgabe der Vereinbarung an der Nasdaq bis zum Börsenschluss über elf Prozent zu. An der Frankfurter Börse notierte sie heute um 11:30 Uhr bei 1,13 Euro und damit in etwa auf Vorjahresniveau. In den letzten zwei Monaten hat sie nach längerem Tief ihren Wert damit ungefähr verdoppelt.

Solar EnerTech Corp. WKN A0JKW0 / ISIN US8341561012

Bildhinweis: Solardächer könnten bald auch in Indien ein alltägliches Bild werden, denn Schwellenländer bergen großes Wachstumspotential beim Einsatz Erneuerbarer Energien. / Quelle: Solarsiedlung Freiburg
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x