Nachhaltige Aktien, Meldungen

27.3.2007: Zurück auf der Erfolgsspur - Börsianer belohnen gute Geschäftszahlen der Biopetrol Industries AG

Der im schweizerischen Zug ansässige Biodieselhersteller Biopetrol Industries AG hat seinen Konzern-Umsatz im Geschäftsjahr 2006 um 46 Prozent auf 127,6 Millionen Euro gesteigert. Das Rohergebnis erhöhte sich um 31 Prozent auf 13,7 Millionen Euro Die Bruttomarge lag bei 10,7 Prozent. Das Betriebsergebnis (EBIT) wuchs um 24 Prozent auf 7,2 Millionen Euro während der Konzern-Reingewinn nach Steuern um 78 Prozent auf 5,7 Millionen Euro verbessert wurde. "Wir konnten unsere Position im Biodieselmarkt 2006 weiter ausbauen, unsere Kapazitäten termingerecht erhöhen und das Unternehmen strukturell auf das zukünftige Wachstum in Europa ausrichten", erklärte Klaus-Ulrich Henschel, CEO der Biopetrol Industries AG.

Nach eigenen Angaben konnte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Kundenstruktur weiter diversifizieren. 35 Prozent des Umsatzes seien mit der Mineralölindustrie erzielt worden, 28 Prozent mit Flottenbetreibern und 38 Prozent mit Mineralölhändlern. 93 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Hauptprodukt Biodiesel nach der Qualitätsnorm EN 14214. Mit 5 Prozent tragen Pharmaglycerin und mit 2 Prozent das Handelsgeschäft mit Rohstoffen zum Umsatz bei.

Im vierten Quartal 2006 ist der Umsatz von Biopetrol um 0,6 Millionen Euro auf mit 30,5 Millionen Euro gestiegen. Die Bruttomarge kletterte trotz gestiegener Kosten der Einsatzstoffe von 12,2 Prozent auf 17,0 Prozent. Gründe dafür waren laut dem Unternehmen unter anderem Maßnahmen zur nachhaltigen Optimierung des Produktionsprozesses und der internen Abläufe. Das Betriebsergebnis wurde im vierten Quartal trotz der hohen Anlaufkosten für das neue Werk in Rostock auf 3,6 Millionen Euro verdoppelt, so die Biopetrol weiter. Der Konzern-Reingewinn nach Steuern verbesserte sich von 0,9 Millionen Euro auf 3,0 Millionen Euro Die Nettomarge stieg von 3,1 Prozent auf 9,8 Prozent. Dieser Erfolg sei in einem schwieriger gewordenen Umfeld erzielt worden, so die Schweizer.

Die Aktie von Biopetrol Industries AG hatte in der vergangenen Woche im Zuge des Drucks auf Bio-Aktien infolge der Gewinnwarnung von Verbio zweistellig verloren. Bis heute morgen um 10 Uhr hatte sie nach Bekanntgabe der guten Zahlen diese Verluste fast schon wieder aufgeholt. Im XETRA erreichte sie 6,65 Euro. Im April 2006 war sie aber noch mehr als 30 Euro wert gewesen. Eine Rücknahme der ursprünglichen und nun sogar übertroffenen Wachstumsziele von 26 Prozent jährlichem Wachstum hatte dann aber einen Kursrutsch unter 10 Euro ausgelöst. Das Unternehmen ist seit November 2005 börsennotiert. Wir hatten es anlässlich seines Börsengangs ausführlich vorgestellt im ECOreporter.de-Beitrag vom 21. November. Je Anteilsschein war damals ein Platzierungspreis von 8,20 Euro erreicht worden.

Biopetrol Industries AG: ISIN CH0023225938 / WKN A0HNQ5

Bild: Biodieselwerk der Biopetrol Industries AG in Schwarzheide / Quelle: Unternehmen

Biopetrol Industries AG: ISIN CH0023225938 / WKN A0HNQ5
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x