27.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.4.2006: Presserundschau: Solar2 AG überbewertet - Ermittlungen gegen Vorstände aus früheren Funktionen in der Plambeck-Gruppe

Mit einer Marktkapitalisierung von 35 Millionen Euro sei die Bremer Solar2 AG überwertet. So der Wiener Börsenbrief Öko-Invest in seiner aktuellen Ausgabe. Auf diesem Niveau sei das Unternehmen rund mit dem 3,5-fachen des letztjährigen Jahresumsatzes bewertet. Ein Kursniveau von fast fünf Euro hält der Öko Invest für überholt, auch wenn für die nächsten Jahre eine Umsatzsteigerung auf 20 bis 40 Millionen Euro eintrete. Außerdem ermittele die Staatsanwaltschaft gegen die beiden Vorstände wegen Kapitalanlagebetrug, Beihilfe zur Untreue sowie Insidervergehen und Insolvenzverschleppung. Die Vorwürfe würden sich auf frühere Funktionen in der Plambeck-Gruppe beziehen. Laut Prospekt "könne nicht ausgeschlossen werden, dass der Fortgang der beiden Ermittlungsverfahren zum Ausfall der betroffenen Vorstandsmitglieder führe. Dies würde sich erheblich nachteilig auf die Vermögens- Finanz- und Ertragslage des Gesellschaft auswirken".

Die Aktie des Bremer Unternehmens fiel innerhalb der vergangenen zehn Tage bis auf 3,51 Euro, am Mittwoch wurden zuletzt 4,21 Euro für die Anteilscheine notiert (26.4.06; Frankfurt; 19:57 Uhr).

Solar² AG: ISIN DE000A0HN453/ WKN A0HN45
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x