27.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.4.2006: Spanischer Baukonzern will Windkraft-Kapazitäten mehr als verdoppeln

Windkraftkapazitäten von 4557 Megawatt will der spanische Baukonzern Acciona bis zum Jahr 2009 aufbauen. Wie das Unternehmen meldete, entspricht der angestrebte Zuwachs rund dem Zweieinhalbfachen des jetzigen Potenzials von 1853 Megawatt. Von den geplanten zusätzlichen 2704 Megawatt sollen 1497 Megawatt auf Windkraftanlagen in Spanien und 1207 Megawatt auf Vorhaben im Ausland entfallen.
Wie es weiter hieß, treibt Acciona derzeit mit Nachdruck eine Reihe noch nicht näher bezeichneter Vorhaben in verschiedenen Ländern Osteuropas, in China und Indien sowie in Mexiko, Costa Rica und Chile voran. Bislang sei das Unternehmen außer auf dem spanischen Heimatmarkt mit Windkraftprojekten in Irland, Frankreich, Frankreich, Deutschland, Italien sowie in Marokko, Australien, Kanada und in den USA vertreten. Erst zu Beginn dieses Jahres hatte der Baukonzern mit der Übernahme des spanischen Windturbinenbauers Cesa für 1,5 Milliarden Euro die Windkraftbranche in Erstaunen versetzt.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x