27.04.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.4.2007: PVA TePla AG will ihre Kapazitäten deutlich erweitern - Firmensprecher nimmt gegenüber ECOreporter.de dazu Stellung

In den nächsten zwölf Monaten will die PVA TePla AG ihre Kapazitäten deutlich ausbauen. Das 1991 im mittelhessischen Aßlar gegründete Unternehmen ist unter anderem auf Kristallzucht-Anlagen spezialisiert. Wie Firmensprecher Gert Fisahn mitteilte, stößt die Produktion des Unternehmens am bisherigen Standort nun an ihre Grenze. Angesichts der "hervorragende Auftragslage" und dem erwarteten weiteren starken Wachstum wolle man in Wettenberg, in der Nähe des bisherigen Standorts, neue Produktionsflächen errichten. Das Investitionsvolumen für den Neubau werde mit rund 18 Millionen Euro veranschlagt. Gegenüber ECOreporter.de verwies Firmensprecher Fisahn auf die steigenden Aufträge für die PVA TePla aus der Halbleiter- und der Photovoltaikbranche. Die Aufträge stammten vor allem aus Deutschland und Asien. Als Großkunden nannte er Ersol Wafers, eine Tochter der ErSol Solar Energy AG.

Laut PVA TePla bietet der Standort Wettenberg neben der Möglichkeit, den Firmensitz nach den Anforderungen eines High-Tech Unternehmens neu zu gestalten und gegebenenfalls auch zukünftig den geforderten Veränderungen anpassen zu können, auch eine sehr gute Infrastruktur. Man wolle dort auch von der Einbindung in die Wissenschaftsregion mit der Fachhochschule Gießen-Friedberg und den beiden Universitäten, vor allem der Justus-Liebig-Universität profitieren. "Durch die zukünftige Nähe in Fahrraddistanz zu Bildungs- und Forschungseinrichtungen werden wir nicht nur hochqualifizierte Mitarbeiter leichter für uns gewinnen, sondern auch in noch stärkerem Maße gemeinsame Forschungsprojekte zwischen Universitäten und der PVA TePla anstoßen können", erklärte Peter Abel, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Die Aktie der PVA TePla AG notierte heute um 12 Uhr mittags bei 7,17 Euro. Auf Jahressicht hat sie damit rund 40 Prozent an Wert gewonnen. Im März 2006 hatten wir das Unternehmen in einem ECOreporter.de-Portrait ausführlich vorgestellt und die Aktie bei einem Kurs um 4,70 Euro empfohlen.

PVA TePla AG: ISIN DE0007461006 / WKN 746100

Bildhinweis: Hightech aus Hessen: Kristallzuchtanlage von PVA TePla AG. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x