27.04.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.4.2007: SunPower weist nach Übernahme Gewinn aus, weiteres hohes Wachstum geplant

Das US-Photovoltaik-Unternehmen SunPower Corporation hat nach der im Januar abgeschlossenen Übernahme der PowerLight Corp. erstmals gemeinsame Geschäftszahlen veröffentlicht. Demnach lagen nach dem Berichtsstandard GAAP im ersten Quartal der Umsatz bei 142,3 Millionen US-Dollar, der operative Verlust bei 1,2 Millionen Dollar und der Nettogewinn bei 1,2 Millionen Dollar. Je Aktie verdiente das kalifornische Unternehmen damit 0,02 Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte es einen Umsatz in Höhe von 42,0 Millionen Dollar, einen operativen Verlust in Höhe von 685.000 Dollar und einen Nettogewinn in Höhe von 255.000 Dollar verbucht.

Das Unternehmen zeigte sich mit dem Start ins neue Jahr sehr zufrieden. Bis zum Jahresende will SunPower drei weitere Produktionslinien für Solarzellen installiert haben und die Effizienz der Zellen durch dünnere Wafer erhöhen. Darüber hinaus will sich das Unternehmen als führendes Solarhandelsnetz etablieren. Mit fünf weiteren Produktionslinien solle 2008 dann die Milliardengrenze beim Umsatz überschritten werden, erklärte SunPower-Chef Tom Werner weiter.

In Frankfurt zeigte sich die Aktie heute fester. Aktuell (10:50 Uhr) liegt sie mit fast drei Prozent im Plus bei 43,60 Euro. Zum Jahresbeginn wurde das Papier noch unter der 30-Euro-Marke notiert.

SunPower Corp.: ISIN US8676521094 / WKN A0HHD1

Bildhinweis: Solarmodule von Sunpower im Einsatz. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x