27.04.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.4.2007: Veolia Environnement SA übernimmt deutschen Entsorger Sulo Gruppe

Der börsennotierte französische Versorger Veolia Environnement übernimmt die deutsche Sulo Gruppe. Wie die Sulo GmbH mitteilt, gab Veolia Environnement heute die Unterzeichnung eines notariellen Kaufvertrages mit The Blackstone Group und Apax Partner zum Erwerb der Sulo bekannt. Sulo ist laut der Meldung die "Nummer zwei im deutschen Entsorgungsmarkt". Diese Akquisition mit einem Unternehmenswert von 1,45 Milliarden Euro (einschließlich Verschuldung) erfolge durch Veolia Environnement, heißt es weiter. Die Bank Credit Suisse, Frankfurt am Main, habe die Transaktion abgewickelt. Der Kauf hänge noch von der Zustimmung der europäischen Wettbewerbsbehörden ab.

Der Kaufpreis entspricht laut der Meldung nach Berücksichtigung der Anteile in Fremdbesitz dem achtfachen des Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA). Genauere Angaben wurden nicht gemacht. Die im Einklang mit den Investitionskriterien von Veolia Environnement stehende Akquisition dürfte sich bereits ab dem ersten Jahr leicht ertragssteigernd auf den Nettogewinn je Aktie auswirken.

Durch die Übernahme stärke die Umweltservice-Sparte von Veolia Environnement ihre Führungsposition im europäischen Abfallmanagement sowohl für Industriekunden als auch Kommunen, so der Bericht. Sulo sei mit einem Umsatz 2006 von zirka 1,3 Milliarden Euro der zweitgrößte deutsche Anbieter im Abfallmanagement. Insbesondere bei der Entsorgung von Siedlungs- und Verpackungsabfällen (Duales System) nehme das Unternehmen eine führende Position ein. Hinzu komme "unstrittige Kompetenz im Papier- und Kunststoffrecycling" und "hervorragendes" Know-how in den Bereichen Abfallsortierung und organische Abfallverwertung. Zudem sei Sulo in den osteuropäischen und baltischen Ländern gut positioniert. Sulo beschäftige weltweit mehr als 7.700 Mitarbeiter.

Nach der Akquisition wird der Gesamtumsatz von Veolia Umweltservice in Deutschland mit 16 Prozent Anteil am Gesamtumsatz der Sparte mehr als 1,5 Milliarden Euro betragen.

Um die Sulo hatte sich auch das Berliner Entsorgungsunternehmen Alba zusammen mit Goldman Sachs bemüht (ECOreporter.de berichtete).

Veolia Environnement S. A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x