27.05.02

27.5.2002: REpower AG: Neuer Anlagentyp errichtet - Repowering-Projekt in Bosbüll

Der Windkraftanlagenhersteller und -projektierer REpower Systems AG (WKN 617703) mit Sitz in Hamburg hat den Prototypen seiner REpower MM 70 in Bosbüll, Schleswig-Holstein, errichtet. Die Anlage läuft mit einer Nennleistung von 2 Megawatt und hat einen Rotordurchmesser von 70 Metern.

Die REpower MM 70 ist auf der Plattform des Anlagentyps MD 70/77 konstruiert. Sie soll als Anlage für Starkwindstandorte in windreichen ausländischen Regionen eingesetzt werden. Im Herbst diesen Jahres soll die Serienproduktion der 2-Megawatt-Anlage beginnen. Mit der REpower MM 70 wolle das Unternehmen seine Marktstellung im Bereich der Multi-Megawatt-Anlagen ausbauen, so Matthias Schubert, Vorstand Technologie und Entwicklung.

Neben dem Prototypen wird ebenfalls eine 1,5 Megawatt-Anlage - die REpower MD 70 - am Standort in Bosbüll errichtet; eine weitere Anlage der REpower MM 70 soll im Jahresverlauf am gleichen Standort aufgestellt werden. Die drei neuen Anlagen sind mit einer Gesamtleistung von 5,5 Megawatt ausgestattet. Sie ersetzen fünf ältere Turbinen mit einer Nennleistung von jeweils 250 Kilowatt. Diese Maßnahme ist ein "Repowering". Als "Repowering" wird der Ersatz kleinerer Anlagen durch größere und wirtschaftlichere Modelle bezeichnet.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x