27.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.6.2005: F?r die Biodiesel Schwarzheide GmbH geht es weiter aufw?rts

Die Biodiesel Schwarzheide GmbH, seit September 2004 im Besitz der D?sseldorfer Biodiesel Holding GmbH, wird ihre Kapazit?t um 50 000 auf 150 000 Tonnen pro Jahr steigern. Das geht aus einem Bericht der Lausitzer Rundschau ?ber die Produktion von Biodiesel in Brandenburg hervor. Das ostdeutsche Bundesland ist mit einem Anteil von rund 20 Prozent f?hrend bei der Produktion von Biosprit. Die Biodiesel Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft der D?sseldorfer WBL Holding GmbH, die der Familie Klink geh?rt. Werner Klink war Gr?nder und Vorstandsvorsitzender der D?sseldorfer Wedeco AG. Die Tochter der WBL Holding hatte die Biodiesel Schwarzheide ?bernommen, nachdem gegen sie das Insolvenzverfahren er?ffnet worden war. Die nach eigenen Angaben zu den gr??ten und modernsten Biodiesel-Anlagen Deutschlands z?hlende Firma geh?rte zuvor der Nevest AG, ehemalige Tochtergesellschaft der Umweltkontor Renewable Energy AG. Beide Unternehmen mussten 2004 Insolvenz anmelden .

Bildhinweis: Glycerinstrecke der Biodiesel Schwarzheide GmbH / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x