27.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.6.2006: Lafarge S. A. erhält Umweltpreis für Windenergie-Einsatz bei der Zementherstellung

Der französische Baustoffhersteller Lafarge S. A. ist mit dem Preis für Erneuerbare Energien des Französischen Syndikats für Neue Energien ausgezeichnet worden. Wie das börsennotierte Unternehmen mitteilte, wurde damit vor allem der Einsatz von Windenergie zur Stromlieferung für eine Zementfabrik in Marokko prämiert. Ein Windpark aus zwölf Turbinen und einer Leistung von zehn Megawatt sei im September 2005 eingeweiht worden und stelle die Hälfte der elektrischen Energie der Zementanlage in Tetouan im Norden Marokkos zur Verfügung, hieß es. Das Projekt sei Teil eines gemeinsamen Plans mit dem World Wide Fund (WWF) aus dem Jahr 2000. Demnach will Lafarge bis 2010 seine CO2-Emission im Vergleich zu 1990 um 20 Prozent reduzieren.

Lafarge betreibt in Malaysia ein so genanntes CDM-Projekt (Clean Development Mechanism), bei dem Biomasse in Kraftstoff umgewandelt wird. Auch in Indien und Brasilien seien solche Projekte in Arbeit, hieß es.

Die Aktie des französischen Unternehmens ist in zahlreichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds enthalten.

Lafarge SA: ISIN FR0000120537 / WKN 850646
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x