27.06.06

27.6.2006: Meldung: GE Energy: Windpark auf Sardinien offiziell in Betrieb

Salzbergen, Deutschland, 26. Juni 2006 - Am 23. Juni nahmen Vertreter von GE Energy und der Enel SpA gemeinsam mit lokalen Honoratioren an der offiziellen Inbetriebnahme des Littigheddu Windparks auf Sardinen, einem der größten Windenergieprojekte Italiens, teil. Eigner des Windparks ist Enel.

Das Littigheddu-Projekt mit 36 Windenergieanlagen (WEA) von GE Energy mit je 1,5 MW Leistung ging erstmals im August 2005 ans Netz. Bis Ende Mai 2006 erzeugte der Windpark bei einer Verfügbarkeit von über 98 Prozent mehr als 68.000 MWh Strom.

Die GE 1,5 MW-Klasse gehört mit mehr als 4.500 errichteten Anlagen rund um den Globus zu den weltweit meist errichteten und bewährtesten WEA ihrer Leistungsklasse.

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Enel, einem der größten internationalen Energieversorger, der gleichzeitig auch führend im Bereich Erneuerbare Energien ist. Diese Zusammenarbeit unterstützt Italiens Bestrebungen, das Land mit mehr sauberer Windenergie zu versorgen", sagte Victor Abate, Vizepräsident des Bereichs Erneuerbare Energien von GE Energy.

Das Littigheddu Windparkprojekt unterstützt die Verpflichtung der italienischen Regierung zur Einhaltung des Kyoto Protokolls und auch das erklärte Ziel der EU, wonach bis zum Jahr 2010 ein Anteil von 22 Prozent der europäischen Stromversorgung aus erneuerbaren Energiequellen kommen soll. Ein beträchtlicher Anteil davon soll aus Windenergie produziert werden. Gemäß der European Wind Energy Association (EWEA) belief sich Italiens installierte Windkraftleistung Ende 2005 auf 1.717 MW. Nach einer Aussage der dänischen Beratungsfirma BTM Consult sollen bis 2010 Anlagen mit einer Nennleistung von mehr als 4.600 MW errichtet sein.

"Italien ist bekannt für sein Wachstumspotential im Bereich der Windenergieentwicklung, und GE Energy verfügt über ein gut ausgebautes Servicenetzwerk in Italien, das Projekte wie den Littigheddu Windpark unterstützen wird", sagte Abate.

GE ist seit 1921 in Italien präsent und beschäftigt dort rund 8.900 Mitarbeiter. Der Konzern ist in strategisch wichtigen Industriezweigen des Landes aktiv, vom Energiebereich über medizinische Geräte, bis hin zu Kunststoffen, Finanzen, Transportwesen, Infrastruktur und Medien. Der Gesamtumsatz von GE in Italien betrug Ende 2005 rund 6,3 Mrd. US-Dollar.

Die Aktivitäten des europäischen Windenergiebereichs von GE werden zudem durch das Europäische Forschungszentrum des Konzerns in Garching bei München unterstützt. Eine der zentralen Aufgaben des Forschungszentrums ist die Steigerung der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit von Windenergieanlagen. Darüber hinaus stehen Windenergieanlagen auch im Blickpunkt von ecomagination, der weltweiten Initiative von GE mit dem Ziel, saubere und effizientere Technologien zu entwickeln.

Enel SpA ist Italiens größter Stromversorger und der drittgrößte Energieversorger weltweit. Die installierte Gesamtkapazität des Unternehmens beläuft sich auf mehr als 45.000 MW. Enel hat rund 50 Mio. Stromkunden und ist mit einer installierten Leistung von mehr 17.000 MW in Italien, Spanien, Nordamerika und Lateinamerika führend im Bereich der Erneuerbaren Energien.


Über GE Energy
GE Energy (www.ge.com/energy) ist einer der Weltmarktführer in den Bereichen Energieerzeugung und Technologien für die Energieverteilung. Im Jahr 2005 erzielte der in Atlanta, US-Bundesstaat Georgia, ansässige Geschäftsbereich von GE einen Umsatz von 16,5 Mrd. US-Dollar. GE Energy ist in allen Bereichen der Energieindustrie aktiv, darunter Kohle, Öl, Erdgas und Kernenergie sowie erneuerbare Energiequellen wie Wasser, Wind, Sonne, Biogas und anderen alternativen Energieträgern. Eine Vielzahl an Produkten von GE Energy sind "ecomagination"-zertifiziert. "ecomagination" ist eine weltweite Initiative von GE mit dem Ziel, wegweisende Technologien zur Marktreife zu führen, um den Kunden weltweit dabei zu helfen, den zunehmenden Herausforderungen zum Schutz der Umwelt gezielt zu begegnen.

Mit Entwicklungs- und Produktionsstätten in Deutschland, Spanien und den USA gehört GE Energy zu den führenden Anbietern von Produkten im Windenergiebereich. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein umfassendes Serviceangebot, von Unterstützung bei der Projektentwicklung über Betrieb und Wartung bis hin zu Lösungen für die Netzintegration und zur kommerziellen Nutzung von Windenergieanlagen. Weltweit hat der Bereich Windenergie von GE Energy über 8.500 WEA mit einer Gesamtleistung von 7.600 MW entwickelt und/oder errichtet.

Pressekontakt GE Energy
Geschäftsbereich Windenergie
Gaby Braun
Holsterfeld 16
D-48499 Salzbergen
Tel: +49-5971-980-1752
Mobil: +49-173-255-8171
Fax: +49-5971-980-2752
Gaby.Braun@ge.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x