27.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.6.2006: Phönix SonnenStrom AG zum Handel im Frankfurter Prime Standard zugelassen

Die Aktien der Phönix SonnenStrom AG werden heute erstmals im amtlichen Handel im Prime Standard der Frankfurter Börse gehandelt. Das teilt das Sulzemooser Unternehmen mit. Damit erfüllt die Gesellschaft international übliche Berichtstandards. Dazu gehören beispielsweise Quartalsberichte auch in englischer Sprache und eine Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS).

Mit der erhöhten Transparenz will die Phönix SonnenStrom AG attraktiver für künftige Anteilseigner werden. „Wir wollen weitere Investorengruppen ansprechen und die Voraussetzungen schaffen, uns entsprechend unserem Unternehmenswachstum auch an der Börse weiter zu entwickeln“, sagte Vorstandsvorsitzender Andreas Hänel.

Die Phönix-Aktie startete im November 2004 im Freiverkehr in Frankfurt und entwickelte sich zunächst durchaus positiv. In den vergangenen 52 Wochen legte die Aktie erst von 11,15 auf 29,70 zu, musste aber seit Mai einen Kursverlust von mehr als einem Drittel hinnehmen. Seit Anfang Juni erholt sich die Aktie wieder und startete heute morgen im Xetra-Handel mit einem Plus von 0,47 Prozent. Sie notierte kurz nach Handelsbeginn bei 21,30 Euro (9:04 Uhr).

Phönix SonnenStrom AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9

Bild: Andreas Hänel / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x