27.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.6.2006: SunOpta Inc. vermarktet Faser- und Zelluloseprodukte aus Deutschland in Nordamerika - Aktie legt deutlich zu

Die SunOpta Inc. hat mit der deutschen Mikro-Technik GmbH & Co. aus Burgstadt ein Vermarktungsabkommen geschlossen. Wie das kanadische Unternehmen aus Toronto mitteilt, wird sie demnach Weizen- und Bambusfasern und Zelluloseprodukte von Mikro-Technik in Nordamerika verkaufen. Die Produkte ergänzten die Palette der SunOpta Ingredients Group und würden unter dem Markennamen SunOpta geführt. SunOpta verspricht sich durch die Verbreiterung seiner Produktpalette und Alternativen zu wasserunlöslichen Haferfasern Vorteile, während Mikro-Technik durch die Zusammenarbeit in die Lebensmittel-Industrie einsteigt.

Die SunOpta Ingredients Group liefert Inhaltsstoffe für Lebensmittel, der Schwerpunkt liegt bei essbaren Faserprodukten auf der Basis von Hafer, Soja und anderen landwirtschaftlichen Rohstoffen.

Gleichzeitig teilte SunOpta mit, dass die intern entwickelte Soja-Faser "S-200", die Angang des Jahres eingeführt worden sei, sich besser verkaufe als erwartet. Mit mehreren Kunden, unter anderem einem industriellen Backwarenhersteller, seien beträchtliche Liefervereinbarungen getroffen worden. In Reaktion auf diesen Erfolg werde die Produktionskapazität ausgeweitet. Auch die Hafer-Faser-Produktion in Louisville, Kentucky, werde aufgrund guter Verkaufszahlen, ausgeweitet.

Die SunOpta-Aktie legte heute morgen in Frankfurt 9,57 Prozent zu und notierte bei 7,67 Euro (10:53 Uhr).

SunOpta Inc.: ISIN CA8676EP1086 / WKN 784556
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x