27.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.7.2007: Aktien-News: Solarpraxis rechnet mit Synergieeffekten aus der Übernahme der Sunbeam GmbH - ECOreporter.de sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Remmers

Die Solarpraxis AG hat 80 Prozent an der Berliner Sunbeam GmbH übernommen, einem Kommunikationsunternehmen aus der Erneuerbaren-Energie-Branche. Wie Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Remmers gegenüber ECOreporter.de betonte, arbeiten die beiden Unternehmen schon seit Jahren zusammen an der Nahtstelle zwischen den Firmen aus der Branche und dem Markt. Dabei vereinigen beide Unternehmen Kommunikationskompetenz mit Ingenieurs-Know-how. Der Beginn der Solarpraxis habe darin gelegen, Montageanleitungen für Solaranlagen zu erstellen. "Mittlerweile bieten wir Beratungsdienstleistungen für Firmen aus der Solarbranche an, betreiben einen Fachbuchverlag und organisieren Fachmessen und Kongresse", führte Karl-Heinz Remmers aus. So habe die Solarpraxis mittlerweile 49 Bücher und zehn CD-ROMs herausgegeben, die in acht Sprachen übersetzt wurden. Darüber hinaus publiziert der Solarpraxis Verlag sechs Fachzeitschriften.

"Die Sunbeam GmbH ergänzt uns ideal, weil sie ähnliche Dienstleistungen wie wir anbietet, aber ihren Schwerpunkt im Bereich Internet und Public Relations hat. Außerdem bringt sie auch Kunden aus dem Biogasbereich ein", sagt Remmers. Durch die zunehmende Internationalisierung deutscher Solarfirmen nähmen auch die Anforderungen an die begleitenden Informationsmaterialien zu. So hätten Sunbeam und Solarpraxis gemeinsam den Markteintritt der Solon AG in Spanien begleitet. "Wir haben die Werbebroschüren gestaltet, Sunbeam hat den Internetauftritt und die PR realisiert", sagt Remmers. Aus dem Zusammenschluss verspricht sich die Solarpraxis Einsparungen durch die Synchronisierung von Prozessen und einen geringeren Vertriebsaufwand. So könne den gleichen Kunden aus einer Hand eine größere Produktpalette angeboten werden. Auch international sei man gemeinsam besser aufgestellt.

Die Solarpraxis finanziert die Übernahme von 80 Prozent des zwölf Mann starken Betriebs durch die Abgabe von rund 134.000 eigenen Aktien. Diese seien bei der Kapitalerhöhung im vergangenen Jahr "übrig geblieben". Insgesamt machen sie ein Drittel der Kapitalerhöhung aus.

Nach der Kapitalerhöhung seien insgesamt rund 1,25 Millionen Aktien in Umlauf. Die Sunbeam-Geschäftsführer German Lewizki und Kai Laborenz halten laut Unternehmensangaben nach der Transaktion auf 10,8 Prozent der Solarpraxis-Aktien. Zusätzlich bekommen sie laut Remmers eine Barzahlung von 150.000 Euro. Die GmbH bleibe vorerst mit den beiden Gesellschaftern als Geschäftsführer weiter bestehen, auf längere Sicht ist eventuell eine weitere Verschmelzung angedacht.

Solarpraxis AG: ISIN 0005495477 / WKN 549547
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x