27.08.01

27.8.2001: Solarzellenhersteller Sunways verfehlt Planzahlen und schreibt Verlust

Nach einem Kursverlust von 38 Prozent in der vergangenen Woche gab der Konstanzer Solarzellenhersteller Sunways AG (WKN733220) am Feitagabend in einer Pflichtmeldung bekannt, dass das Unternehmen die für das Geschäftsjahr 2001 angekündigten Umsatz- und Gewinnziele nicht erreichen werde. Dies sei im wesentlichen auf den kurzfristigen Ausfall von zwei Großabnehmern zurückzuführen. Erst nach Gesprächen im August habe man die Problematik in vollem Umfang erkennen können, so Sunways.

Für das im Bereich des Systemgeschäfts tätige Tochterunternehmen MHH Solartechnik GmbH (MHH), Tübingen, meldete Sunways eine steigende Tendenz. Die per 30.6.2001 erzielten Umsätze der MHH lägen bei 5,2 Mio. Euro und damit rund 10 Prozent über den Erwartungen. Dieser Trend habe sich im dritten Quartal fortgesetzt, so Sunways. Der Anteil der MHH am Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2001 betrage 50 Prozent. Trotz der positiven Entwicklung bei MHH errechnet der Solarzellenhersteller einen Verlust nach Steuern in Höhe von 800.000 Euro zum 30.6.2001.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x