27.08.03

27.8.2003: Ad hoc: Adcon Telemetry AG: Vorläufige Halbjahreszahlen bestätigt

Umsatz erwartungsgemäß niedriger; Bereinigung von Altlasten im 2. Quartal belastet Ergebnis massiv; Fortsetzung der Sanierung in Q3 2003

Klosterneuburg, 27. August 2003: Die im Prime Standard der FWB notierte Adcon Telemetry AG hat die bereits am 7. August 2003 veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das erste Halbjahr 2003 nun bestätigt. Demnach wurde wie bereits gemeldet ein Gruppenumsatz von 4,61 Mio. € erzielt (im Vergleich zu 7,55 Mio. € im 1. Halbjahr 2002). Auf Grund des Umsatzrückganges sowie der Sanierungskosten von 3,49 Mio. € liegt das EBITDA mit minus 5,77 Mio. € deutlich unter dem Wert der Vergleichsperiode des Vorjahres (minus 1,23 Mio. €). Das EBIT reduziert sich durch hohe Abschreibungen und Firmenwertberichtungen signifikant und liegt bei minus 22,83 Mio. € (nach minus 3,01 Mio. € im 1. Halbjahr 2002). Das Nachsteuerergebnis des ersten Halbjahres 2003 betrug minus 26,63 Mio. € (verglichen mit minus 2,91 Mio. € im ersten Halbjahr 2002), dies entspricht einem Ergebnis pro Aktie von minus 2,46 € (nach minus 0,30 € (jeweils unverwässert und verwässert) der selben Periode des Vorjahres. Der starke Rückgang im Periodenergebnis ist vor allem auf notwendige Abschreibungen auf latente Steuern im Ausmaß von 3,44 Mio. € zurückzuführen.

Erklärungen und Erläuterungen zur Ad hoc:
Die Bilanz des ersten Halbjahres 2003 ist gekennzeichnet durch signifikant korrigierte Bewertungsansätze. Der Schwerpunkt der Aktivitäten lag ab dem zweiten Quartal vor allem auf der Vorbereitung der bilanziellen und operativen Sanierung des Unternehmens. Die angespannte Liquidätssituation der Adcon Gruppe machte einschneidene Maßnahmen auf der Kostenseite unbedingt notwendig. Im dritten Quartal 2003 wird der Schwerpunkt weiterhin auf der kostenseitigen und organisatorischen Grundsanierung der Adcon-Gruppe liegen. Auch für die französische Tochter Adcon RF Technology S.A., für die eine Patronatserklärung seitens der Adcon Telemetry AG besteht, werden im Zuge der laufenden Sanierung weitere Maßnahmen erforderlich sein.

Die Umsätze für das dritte und vierte Quartal 2003 sind im Hinblick auf die laufende Sanierung auf einem der Realität entsprechenden, vorsichtigen Niveau geplant. Für das Gesamtjahr rechnet Adcon mit einem Umsatz von rund 8 Mio. €, wobei u.a. zu berücksichtigen ist, dass das holländische Tochterunternehmen in den folgenden Perioden nicht mehr in der Gruppe konsolidiert wird. Das zweite Halbjahr 2003 wird aus heutiger Sicht noch ein negatives EBITDA aufweisen, allerdings bei gleichzeitig bereits drastisch verbesserter Kostenstruktur.

Den vollständigen Bericht über das erste Halbjahr 2003 finden Sie auf www.adcon.com.


Daniel Gärtner
Adcon Telemetry AG
Tel.: 0043 (0)2243 38280-0
email: investor-relations@adcon.at
www.adcon.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x