27.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

27.9.2005: "Bisher gr??tes Expansionsvorhaben" - SolarWorld AG erweitert Kapazit?ten der Waferproduktion

Mit der heutigen Grundsteinlegung für den Bau ihrer zweiten Fabrik zur Herstellung von Solarsiliziumwafern im s?chsischen Freiberg nimmt die SolarWorld AG laut eigenen Angaben ihr bisher gr??tes Expansionsvorhaben in Angriff. In den bereits existierenden Fertigungshallen stehen der SolarWorld-Tochter Deutsche Solar AG bisher Kapazit?ten von 160 MW zur Verf?gung. In der neuen Fabrik soll dem Unternehmen zufolge ein "hochmoderner Maschinenpark" aus kristallisiertem Silizium qualitativ hochwertige S?ulen und Wafer gewinnen. Das gesamte Investitionsvolumen für Geb?ude, Infrastruktur und Maschinen betrage rund 80 Millionen Euro. "Mit der Waferfabrik II bauen wir unsere Produktionskapazit?ten bis Ende 2006 auf zun?chst 220 Megawatt (MW) aus", erkl?rte Peter Woditsch, Vorstandssprecher der Deutsche Solar AG, an. ?Das Geb?ude und die Infrastruktur werden darauf ausgerichtet, die Kapazit?ten sp?ter auf mindestens 270 MW anzuheben.? "Wir werden mit den Bauarbeiten im Oktober beginnen und erwarten deren Abschluss im Sommer 2006", erg?nzte Rainer Lohrmann, Leiter Planung und Investitionen bei der Deutsche Solar.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x