28.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.10.2005: Solar-Fabrik AG schlie?t drittes Quartal mit Gewinn - Nettoverlust verringert - Rohstoffversorgung gesichert

Die Solar-Fabrik AG hat im dritten Quartal 2005 einen Gewinn nach Steuern von 948.000 Euro erwirtschaftet. Laut Angaben des b?rsennotierten Solarmodulherstellers aus Freiburg hat sich der Verlust, der zum 30.6.2005 noch bei 2,39 Millionen Euro lag, auf 1,44 Millionen Euro verringert. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich den Angaben zufolge im dritten Quartal auf 1,08 Millionen Euro. Das EBIT für die ersten drei Quartale bezifferte das Unternehmen auf minus 694.000 Euro. Der Umsatz habe in den ersten neun Monaten nicht das Niveau des Vorjahres erreicht, so die Solar-Fabrik AG, er sank laut der Meldung um elf Prozent auf 32,27 Millionen Euro (Vorjahr: 36,33 Millionen). Als Ursache wiesen die Freiburger darauf hin, dass die Fertigungskapazit?ten des Unternehmens in den vergangenen Monaten trotz voller Auftragsb?cher nur teilweise ausgelastet gewesen seien. Grund daf?r seien Engp?sse in der Rohmaterialbeschaffung gewesen.

Durch die ?bernahme des malaysische Wafer-Handelshaus Global Expertise Wafer Division Ltd. (GEWD; ECOreporter.de berichtete) habe sich die Versorgungslage seit September nachhaltig verbessert, berichtete das Unternehmen weiter. F?r 2006 hat sich die Solar-Fabrik AG damit nach eigenen Angaben Solarwafer im Volumen von mehr als 30 Megawatt (MW) gesichert.

Solar-Fabrik AG: ISIN DE0006614712 / WKN 661471
Solar-Fabrik AG - Neue Aktien: ISIN DE000A0DRX11

Bild: Fassade der Solar-Fabrik AG in Freiburg / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x