28.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.11.2006: Techem-Vorstand empfiehlt Aktionären, das Angebot der australischen Bank Macquarie abzulehnen

Der Techem-Vorstand rät seinen Anteilseignern in einer Pressemeldung, das Übernahmeangebot der australischen Bank Macquarie nicht anzunehmen. Zum einen sei das Angebot von 44 Euro je Aktie zu niedrig. Zum anderen seien darin "keine konkreten strategischen Zielsetzungen und Visionen" für die Techem AG erkennbar. Zudem würden Zusagen zur Zukunft des Unternehmens gänzlich unter Vorbehalt gestellt, könnten also nicht als verlässlich betrachtet werden. Der Vorstand weist außerdem auf das zwischenzeitlich unterbreitete Angebot der Heat Beteiligungs III GmbH, einem Beteiligungsunternehmen der von BC Partners Ltd. beratenen Equity-Fonds hin. Das liegt mit 52 Euro je Aktie deutlich höher als das Macquarie-Angebot. (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 22. November).

Die MEIF II Energie Beteiligungen GmbH & Co. KG, Frankfurt a.M. (Macquarie) hatte am 17. November offiziell ihr Angebot eingereicht (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 17. November).

Der Kurs der Aktie der Techem AG war nach Bekanntgabe der australischen Übernahmeabsichten von etwa 40 auf 50 Euro hochgeschnellt. Das Konkurrenzangebot trieb den Kurs zeitweise über 55 Euro. Heute morgen gab die Aktie im Xetra-Handel 0,37 Prozent auf 54,10 Euro nach (9:48 Uhr).

Techem AG: ISIN DE0005471601 / WKN 547160

Bildhinweis: Der Sitz der Techem AG in Eschborn. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x