28.01.05

28.1.2005: Meldung: REpower Systems AG: Ergebnisprognose 2004 revidiert

REpower revidiert Ergebnisprognose 2004

Hamburg, 27. Januar 2005. In einem schwierigen Marktumfeld hat die REpower Systems AG (WKN 617703) im Gesch?ftsjahr 2004 eine Gesamtleistung in H?he des Vorjahresniveaus erzielt. Entgegen der urspr?nglich getroffenen Prognosen wird für 2004 das bislang erwartete Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in H?he von EUR 5 bis EUR 10 Millionen jedoch deutlich verfehlt. Die Abweichung ist im Wesentlichen auf unvorhergesehene Kosten zur?ckzuf?hren, die im Zusammenhang mit den zum Jahresende 2004 erstmalig realisierten ausl?ndischen Gro?projekten stehen. REpower hat im vergangenen Jahr 161 Anlagen installiert, davon 112 in Deutschland und 49 im Ausland. Insgesamt wird dennoch ein positiver Cashflow für 2004 erreicht.

Die REpower Systems AG erzielte im Gesch?ftsjahr 2004 eine Gesamtleistung in H?he des Vorjahres. Dabei wird entgegen der urspr?nglich getroffenen Prognose für 2004 jedoch das bislang erwartete Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in H?he von EUR 5 bis EUR 10 Millionen deutlich verfehlt. Ein wesentlicher Grund für die Abweichung zu den urspr?nglichen Ergebniszielen ist der unvorhergesehen stark gestiegene Aufwand bei der Ausweitung des Auslandsgesch?ftes. Dabei schlagen sich unerwartet hohe Kosten bei der Abwicklung dieser ausl?ndischen Projekte sowie beim Aufbau des Auslandsservices im Ergebnis nieder. Insbesondere die kurzfristige Realisierung des Gro?projektes Troia in Italien sowie des portugiesischen Projektes Teixero verursachte deutlich ?berplanm??ige Aufwendungen im Bereich der Logistik sowie bei weiteren Fremdleistungen.

Dazu der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Fritz Vahrenholt: „Unsere Zukunft liegt im Ausland. Hier sind 2004 wichtige Schl?sselprojekte in Italien, Frankreich und Portugal realisiert worden, die insbesondere im Monat Dezember zu unerwartet hohen Kosten gef?hrt haben. Vor dem Hintergrund der steigenden Bedeutung des Auslandsgesch?fts und der damit einhergehenden Ausweitung der Projektabwicklung im Ausland ist bereits eine Task Force eingesetzt worden, die mit externer Unterst?tzung die unternehmenseigenen Strukturen im Ausland analysieren wird, um die Grundlage für profitables Wachstum in den internationalen M?rkten zu schaffen.“

Die REpower Systems AG installierte im Jahr 2004 161 Anlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 274,5 Megawatt, davon 112 Anlagen mit 187,5 Megawatt in Deutschland und 49 Anlagen mit 87,5 Megawatt im Ausland. Die gegen?ber dem Vorjahreszeitraum (2003: 183 errichtete Anlagen mit 283,8 Megawatt in Deutschland und f?nf errichtete Anlagen mit 7,5 Megawatt im Ausland) stark r?ckl?ufige Entwicklung in Deutschland konnte teilweise durch den starken Anstieg des Auslandsgesch?fts kompensiert werden. Die Auslandsquote erh?hte sich von drei auf cirka 32 Prozent.

Sobald die konkreten Gesch?ftszahlen vorliegen, werden diese unverz?glich ver?ffentlicht. Zus?tzlich wird wie gewohnt ein Conference Call für interessierte Journalisten, Analysten und Investoren stattfinden. Die Einwahldaten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

?ber REpower:
Die REpower Systems AG ist im Zukunftsmarkt Windenergie t?tig. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens geh?ren die Systementwicklung, die Lizenzierung, die Produktion und der Vertrieb von Windenergieanlagen; abgerundet wird das Angebot durch einen umfassenden After-Sales-Service. Durch die Pr?senz an den entscheidenden Stationen der Wertsch?pfungskette verf?gt REpower ?ber Gesamtkompetenz in der Windenergie. Mit ?ber 560 Mitarbeitern kann das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fert igung und Installation von weltweit mehr als 1.000 Windenergieanlagen zur?ckgreifen. Die technologisch starken und qualitativ hochwertigen Anlagen werden im Entwicklungszentrum in Rendsburg geplant und in den Werken in Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt. Das international expandierende Unternehmen ist mit Tochtergesellschaften und Joint Ventures u.a. in Frankreich, Griechenland, Gro?britannien, Italien, Portugal und Spanien sowie Kanada und Australien vertreten.

Kontakt:
REpower Systems AG
Bettina Linden
Unternehmenskommunikation &
?ffentlichkeitsarbeit
phone:+49 – 40 – 53 93 07– 14
fax: +49 – 40 – 53 93 07– 37
E-mail: b.linden@repower.de
Thomas Schnorrenberg/
Isabelle von Grone
Investor Relations
phone:+49 – 40 – 53 93 07– 23
fax: +49 – 40 – 53 93 07– 77
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x