28.12.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.12.2003: "Bestand nicht gefährdet" - UmweltBank AG muss Beteiligung an Nevest abschreiben

Der Bestand der UmweltBank AG ist durch den Abschreibungsbedarf aus dem Nevest-Engagement des Bankhauses nicht gefährdet. Das sagte Horst Popp, Vorstandschef des Nürnberger Kreditinstituts laut einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa. Die Bank halte 4,8 Prozent an Nevest und zähle zu den wichtigsten Financiers der Tochter Biodiesel Schwarzheide GmbH, hieß es weiter. Diese Beteiligungen müssten jetzt abgeschrieben werden.

Das zuständige Gericht habe bei der Biodiesel Schwarzheide inzwischen mittlerweile ein vorläufiges Insolvenzverfahren eingeleitet, so die Meldung. Für die Nevest New Energy AG werde noch geprüft, ob genügend Masse für eine Insolvenz vorhanden sei. Umweltbankvorstand Popp sieht laut dpa eine Zukunft für Schwarzheide, es sei allerdings noch unklar, wer die Anlage übernehmen werde. Die UmweltBank selbst wolle nicht einspringen.

UmweltBank AG: ISIN DE0005570808 / WKN 557080

Bildnachweis: Glycerinstrecke der Biodiesel Schwarzheide GmbH / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x