28.12.05

28.12.2005: Buchbesprechung - Megatrends 2010: Der Aufstieg des bewussten Kapitalismus

Die amerikanische Internetseite socialfunds.com bespricht das Buch "Megatrends 2010: Der Aufstieg des bewussten Kapitalismus" (Originaltitel: "Megatrends 2010: The Rise of Conscious Capitalism", von Hampton Roads). Socialfunds.com vermutet, dass das Kapitel zu nachhaltigem Investment in "Megatrends 2010", das auf die Beliebtheit der Bestseller "Megatrends" (Warner Books, 1982) und "Megatrends 2000" (William Morrow, 1990) aufbaut, wahrscheinlich ein gr??eres Interesse an nachhaltigem Investment bewirken werde. Die Megatrends-B?cher seien zu einer Art sich selbst erf?llender Prophezeiung geworden: Sie zeigten nicht nur bedeutende Trends auf, sondern setzten diese auch in Gang. Die "Megatrends"-Autorin Patricia Aburdene lege nachhaltiges Investment als einen von sieben "Megatrends" fest, die einen "bewussten Kapitalismus" einleiteten, der Freier-Markt-Wirtschaftslehren mit sozialer Verantwortung und Spiritualismus verschmelze.

"Nachhaltiges Investment wird zum Megatrend, sowohl von oben nach unten, als auch von unten nach oben," schreibe Aburdene. "An der Basis bestehen Menschen darauf, im Einklang mit ihren Werten zu investieren. Auf Makroebene haben sogar die institutionellen Investoren der Wall Street verstanden: eine Firmenethik - oder vielmehr das Fehlen einer solchen - kann ein Portfolio vernichten," f?hre sie aus.

Aburdene gestehe zwar ein, dass sie noch ein relativer Neuling im Bereich des nachhaltigen Investments ist. "Nachhaltiges Investment ist ein gro?es Thema - ich kann nicht hoffen, dem Thema gerecht zu werden." Aber: "Als Trendscout kann ich jedoch einen ?berblick anbieten, der einen dazu bringt, das nachhaltige Investment besser kennen lernen zu wollen."
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x