02.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2.8.2004: Strategiewechsel bei RWE? - Britische Tochter Thames Water plant den Verkauf der internationale Wassersparte

Die britische Thames Water, ein Tochterunternehmen der RWE AG, will ihr internationales Wassergeschäft verkaufen. Wie die Nachrichtenagentur dpa-AFX meldet, geht das aus einem Bericht der Zeitung "Sunday Express" hervor. Laut dem Blatt sei die japanische Mitsui & Co Ltd ein möglicher Käufer, als Erlös winke eine Summe von bis zu einer Milliarde Euro. Ein RWE-Sprecher habe am Montag eine Stellungnahme zu der Meldung mit dem Argument abgelehnt, zu laufenden Verhandlungen äußere sich das Unternehmen nicht.

Der Essener Energie- und Wasserversorger hatte die britische Thames Water - laut RWE das damals drittgrößte Wasserunternehmen der Welt - im Jahr 2001 übernommen. Der vormalige RWE-Chef Dietmar Kuhnt hatte erklärt, Wasser werde künftig einen noch größeren Beitrag zum Geschäftsergebnis seines Unternehmens liefern. RWE wolle das profitabelste Unternehmen im weltweiten Wassermarkt werden.

RWE AG: ISIN DE0007037129 / WKN 703712
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x