28.02.06 Erneuerbare Energie

28.2.2006: Spanischer Stromversorger baut drittes Wasserkraftwerk in Panama

Rund 17,8 Millionen US-Dollar soll ein neues Wasserkraftwerk kosten, das der spanische Stromversorger Union Fenosa in Panama bauen will. Wie das Fenosa mitteilte, wurde die Unternehmenstochter Edemet-Edechi mit den vorbereitenden Arbeiten und der Realisierung des Projektes beauftragt. Der hydroelektrische Komplex, der in der Region Chiriquí im Grenzgebiet zum nördlichen Nachbarn Costa Rica entstehen solle, sei bereits die dritte Anlage dieser Art, die Union Fenosa in dem mittelamerikanischen Land betreiben werde. Das Kraftwerk "Los Algarrobos" soll den Angaben zufolge bis auf eine Kapazität von 9,7 Megawatt ausgebaut werden. Mit der Inbetriebnahme der Anlage sei im Spätherbst 2008 zu rechnen. Laut Unión Fenosa sind Wasser- und Windkraft die beiden wichtigsten natürlichen Energiequellen Panamas; sie könnten bei minimalen Eingriffen in die Umwelt mit optimalen Erträgen genutzt werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x