28.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.4.2006: Abspecken - Calpine verkauft seinen Anteil an mexikanischer 525-Megawatt-Anlage

Wie US-Medien berichten, hat eine ausländische Tochter der kalifornischen Kraftwerksbetreiberin Calpine Corp. ihren 45-Prozent-Anteil an der Kraftwerksanlage Valladolid III auf der Yucatan-Insel in Mexiko verkauft. Übernommen wurde der Anteil für 43 Millionen US-Dollar von den beiden verbleibenden Projektpartnern Mitsui & Co., Ltd. und Chubu Electric Power Co., Inc.

Calpine setzt damit seine Strategie der Konzentration und Kostenreduzierung fort. Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen San Jose hatte im Dezember mit Schulden in Höhe von 22 Milliarden Dollar Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Konkursrechts beantragt. Die kalifornische Kraftwerksbetreiberin will nach eigenen Angaben etwa jede fünfte ihrer Kraftwerksanlagen verkaufen (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 6. April).

Calpine Corp. ISIN US1313471062 / WKN 902918
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x