28.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.4.2006: Einwegpfand wird allgemeingültig - Übergangsfrist der Verpackungsverordnung läuft zum 1. Mai aus

Ab dem 1. Mai können Einwegflaschen und Dosen überall dort zurückgeben, wo pfandpflichtige Einweg-Getränke verkauft werden. Wie das Bundesumweltministerium meldet, endet die Übergangsfrist der vor einem Jahr in Kraft getretenen Novelle der Verpackungsverordnung und einige neue Regeln treten in Kraft. Die so genannten "Insellösungen" werden beendet. Erfrischungsgetränke ohne Kohlensäure und so genannte Alcopops werden pfandpflichtig.

Von der Regelung profitieren Hersteller von Rücknahmeautomaten wie die norwegische Tomra Systems ASA ebenso wie die Anbieter von Clearinglösungen wie die Münchener CCR Logistics Systems AG und die Kölner Interseroh AG.

Bild: Dosen des Getränkeherstellers "Red Bull", Vertragspartner der CCR Logistics Systems AG / Quelle: CCR
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x