28.04.06 Erneuerbare Energie

28.4.2006 EU-Kommission gibt grünes Licht für Millionen-Zuschuss an First Solar

Der Bund darf der US-amerikanischen First Solar Manufacturing einen Zuschuss von 45,5 Millionen Euro für den Bau einer Solar-Modulfabrik in Frankfurt (Oder) gewähren. Das beschloss die EU-Kommission nach einem Prüfverfahren. Die Gesamtkosten der Anlage belaufen sich laut einer Meldung der Brüsseler Behörde auf 115 Millionen Euro. Nach Auffassung der Kommission entspricht die Beihilfe den EU-Vorschriften für regionale Investitionsbeihilfen sowie für kleine und mittlere Unternehmen.

Neelie Kroes, EU-Kommissar für Wettbewerbspolitik sagte: "Ich freue mich, die Beihilfe für dieses Investitionsvorhaben genehmigen zu können, nachdem die Prüfung dank der Qualität der Anmeldung und der ausgezeichneten Zusammenarbeit seitens der deutschen Behörden nur vier Monate gedauert hat."

First Solar will in Frankfurt jährlich Dünnschichtsolarmodule mit einer Kapazität von 100 Megawatt produzieren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x