28.04.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.4.2007: Umwelt- und Sozialberichterstattung nimmt bei US-Unternehmen weiter zu

Knapp die Hälfte der größten US-Aktiengesellschaften verfügen inzwischen über eine Umwelt- und Sozial- und Governance-Berichterstattung. Zu diesem Ergebnis kommen das nordamerikanische Social Investment Research Analysts Network (SIRAN) und das Research-Unternehmen KLD Research & Analytics, Inc. in ihrem jüngsten Jahresbericht zur Umwelt- und Sozialberichterstattung von US-Unternehmen. Wie sie auf der Jahreskonferenz des Investmentnetzwerks Ceres in Boston berichteten, geben 49 von 100 Unternehmen des S&P-100-Index entsprechende Informationen heraus. 38 Unternehmen hätten darüber hinaus angegeben, sich an die Sustainability Reporting Guidelines der Global Reporting Initiative zu halten. Die aktuelle Studie bestätige, dass Nachhaltigkeitsberichterstattung im Mainstream angekommen sei, erklärte dazu KLD-Chef Peter D. Kinder. Elf Unternehmen hätten in der Periode 2005/2006 erstmals umfassende Berichte veröffentlicht. Dazu zählten unter anderem der Baumaschinenhersteller Caterpillar, der Netzwerkausrüster Cisco, der Pharmakonzern Merck & Co. sowie der Büromaschinenhersteller Xerox.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x