28.06.05 Finanzdienstleister

28.6.2005: Greenpeace protestiert gegen Bankbeteiligung an russischem ?lbohrprojekt - ?kosystem bedroht

Gegen ein ?lbohrprojekt haben Greenpeace-Aktivisten vor der Moskauer Filiale der Credit Suisse Group protestiert. Das berichtete die Z?richer Zeitung "Tages-Anzeiger". Bei dem Projekt des Mineral?lkonzerns Shell auf der Insel Sakhalin im Osten Russlands fungiere das Schweizer Bankhaus als Finanzberater, so das Blatt. Das Vorhaben sei umstritten, weil es nach Angaben von Greenpeace das fragile ?kosystem der Insel bedrohe. Wie der Tages-Anzeiger weiter meldete, hat die Europ?ische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung wegen der Probleme mit den Pipelines Anfang Juni das Verfahren für eine Kreditvergabe für das Sakhalin-Projekt gestoppt. Greenpeace will laut dem Bericht seinen Protest am Sitz von Shell in London und am Sitz der Credit Suisse in New York fortsetzen.

Die Aktie der Credit Suisse Group ist in verschiedenen Nachhaltigkeitsindices enthalten, darunter der DJSI STOXX, der DJSI World und der FTSE4GOOD Global Index.

Credit Suisse Group: ISIN CH0012138530 / WKN 876800
Royal Dutch/Shell: ISIN NL0000009470 / WKN 907505

Bild: Offshore-Plattform von Shell / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x