28.06.05 Erneuerbare Energie

28.6.2005: Solarunternehmen Konarka setzt auf Partner aus Deutschland

Konarka Technologies, Inc., US-amerikanischer Entwickler von Polymerfolien für Solarzellen-Anwendungen, will mit der Leonhard Kurz GmbH & CO.KG aus F?rth kooperieren. Wie das Unternehmen aus Lowell im Bundesstaat Massachusetts meldet, wurde eine nicht exklusive Partnerschaft zur Entwicklung lichtaktivierter Kunststoffe ("Power Plastics") geschlossen. Ziel der mehrj?hrigen und in mehrere Phasen gegliederten Kooperation sei es, die Konarkas Entwicklung der so genannten organischen Photovoltaik zu beschleunigen. Kurz bringe "erhebliche Mittel" in Form von Kapital, Ger?ten und Ressourcen in die gemeinsamen Aktivit?ten ein.

Laut Howard Berke, Aufsichtsratsvorsitzender und Vorstandschef von Konarka, ist Kurz einer der Weltmarktf?hrer bei innovativen Pr?gematerialien. Die Partnerschaft k?nne die organischen Photovoltaik seines Unternhemens aus der Laborphase in die Phase der Entwicklung zur Fertigung und Produktionsausweitung bringen. "Mit diesem Kooperationsabkommen setzen wir unsere Strategie fort, Partnerschaften mit global f?hrenden Unternehmen einzugehen, die Kunststoff-Solarzellen in sehr gro?en St?ckzahlen pr?gen k?nnen", so Berke.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x