28.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.6.2006: Konkurrenz für die etablierten Windturbinenbauer? - Spanischer Baukonzern will bei der Windkraft vor allem auf chinesischen Markt setzen

Gemeinsam mit seiner einheimischen Tochter Nantong Casc Wanyuan Acciona Wind Turbina Manufacture (NCWA) hat der spanische Baukonzern Acciona eine neue Fertigungsstätte für Windrotoren in China eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilte, befindet sich die Fabrik im Industriegürtel der ostchinesischen Hafenstadt Nantong, einer der besonders geförderten wirtschaftlichen Wachstumszonen des Landes. Der Meldung zufolge will man zunächst rund 400 Einheiten der hauseigenen Modellreihe AW-1500 (1,5 Megawatt) pro Jahr herstellen. Diese Stückzahl soll in den kommenden zwei Jahren noch bis auf das Doppelte steigen. Laut den Angaben sind bereits zwei erste Tranchen von 33 beziehungsweise 67 Windturbinen an die einheimischen Betreibergesellschaften China Guotou und China Longyuan verkauft worden. Die Aggregate, die im Juli und August dieses Jahres zur Auslieferung anständen, seien für die noch im Bau befindlichen neuen Windparks Zhangbei (49,5 Megawatt) und LongYuan Qidong (100,5 Megawatt) vorgesehen.

Wie weiter bekannt wurde, geht Acciona derzeit davon aus, dass sich möglicherweise schon in zwei Jahren rund ein Drittel aller konzerneigenen Windkraft-Produktionskapazitäten in China konzentrieren. Die Produktion des neuen Standortes Nantong und die Kapazitäten der beiden spanischen Werke zusammengerechnet, erreicht Acciona den Angaben zufolge derzeit mit 1120 Windgeneratoreneine eine Leistung von 1680 Megawatt pro Jahr. Der spanische Baukonzern hatte im Frühjahr angekündigt, er wolle seine Windkraft-Kapazitäten bis zum Jahr 2009 mehr als verdoppeln. Erst zu Beginn dieses Jahres hatte er für 1,5 Milliarden Euro den spanischen Windturbinenbauer Cesa erworben (ECOreporter.de berichtete). Auch Windturbinenbauer wie Nordex oder REpower und Vestas setzen stark auf das Wachstum des chinesischen Windmarktes.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629

Bildhinweis: Windpark der Acciona in Kanada / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x