28.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.6.2007: Aktien-News: Bekleidungshersteller verzeichnet deutlichen Gewinnrückgang im ersten Quartal – im zweiten Quartal Verlust erwartet

Einen Gewinnrückgang um 64 Prozent im ersten Quartal des Geschäftsjahres verzeichnet der US-amerikanische Bekleidungshersteller Timberland Co.. Wie das Unternehmen berichtete, betrug der Nettogewinn in dem Zeitraum 9,3 Millionen US-Dollar oder 15 Cent je Aktie nach 26,1 Millionen Dollar bzw. 40 Cents je Aktie im Vorjahr. Ohne die Berücksichtigung von Einmaleffekten habe sich der Gewinn je Aktie im Vorjahresvergleich von 41 auf 22 Cent verringert. Der Konzernumsatz sank den Angaben zufolge gleichzeitig um 3,9 Prozent von 349,8 Millionen auf 336,3 Millionen Dollar, was einem Rückgang von 3,9 Prozent entspricht. Wesentlich zu dem Umsatzminus beigetragen hätten rückläufige Absätze in den Bereichen Kindermode und Schuhe, hieß es.

Auch im zweiten Quartal erwartet Timberland einen Umsatzrückgang im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Die operative Marge werde unter Druck bleiben. Ohne Restrukturierungskosten wird sich den Angaben zufolge in dem Zeitraum ein Nettoverlust von 18 bis 20 Millionen Dollar ergeben.

Unternehmenschef Jeffrey B. Swartz zeigte sich nicht zufrieden mit den Zahlen. Er erklärte, Timberland werde die Verbreiterung der Produktpalette durch Akquisitionen fortsetzen.

Die Aktie von Timberland wurde heute Morgen in Frankfurt zunächst ohne Umsatz 2,4 Prozent höher mit 19,65 Euro taxiert.

Timberland Co: ISIN US8871001058 / WKN 873525
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x