28.07.03

28.7.2003: Meldung: BWT reduziert Umsatz- und Ertragserwartungen

Aufgrund der rückläufigen Entwicklung des Halbleitergeschäftes im Geschäftsbereich "AST - Aqua Systems Technologies" reduziert der Vorstand die Umsatz- und Ertragserwartungen der BWT Gruppe für 2003.

Insgesamt erwartet die BWT für das laufende Wirtschaftsjahr einen um 8% niedrigeren konsolidierten Konzernumsatz von 400 Mio. € (VJ: 431 Mio. €). Der Umsatz- und Margenrückgang und die dadurch notwendigen Kapazitätsanpassungen mit einem geplanten Personalabbau von 60 Personen in der Christ werden das Konzernergebnis der BWT 2003 stark belasten. Nach den letzten Einschätzungen rechnet die BWT mit einem konsolidierten Konzernergebnis nach Minderheiten von 7,5 Mio. €, gegenüber 15 Mio. € im Jahr 2002. Trotz des deutlich niedrigeren Jahresergebnisses plant der Vorstand für das Geschäftsjahr 2003 keine Änderung der Dividendenpolitik, d. h. die Vorjahresdividende von 0,24 € je Aktie wird beibehalten.

Die weiterhin verzögerten Investitionsmaßnahmen der Halbleiterindustrie führen 2003 nach neuesten Erwartungsrechnungen zu einem fast 20%igen Umsatzrückgang im AST-Bereich auf etwa 140 Mio. € (2002: 172 Mio. €). Der Umsatz im Halbleiterbereich wird 2003 voraussichtlich nur noch 17 Mio. € betragen, im Vergleich dazu lag dieser Wert im Jahr 2000 noch bei 87 Mio. €. Nach Abschluß der bereits eingeleiteten Kapazitätsanpassungen wird künftig unter wieder normalen Marktbedingungen der Break-even-Punkt in der Sparte Halbleitertechnik bei einem Umsatz von 32 Mio. €
erreicht.

Trotz der nach wie vor extremen Marktsituation in der Halbleiterindustrie blickt der Vorstand zuversichtlich in das Jahr 2004, hat doch die Christ als erster Reinstwasseraufbereiter die neue 300 mm Wafer-Technologie realisiert und damit in Europa ihre klare Marktführerschaft gefestigt. Bei einem allgemein erwarteten Turnaround der Halbleiterbranche sollte die Christ durch ihre Technologieführerschaft überproportional davon partizipieren.

In den anderen im AST-Segment bearbeiteten Industriebereichen haben sich die bereits im Vorjahr abzeichnenden positiven Trends bestätigt. Auch bei der UK-Tochter Christ-Kennicott wurde der Turnaround geschafft. Im Geschäftsbereich "AET - Aqua Ecolife Technologies" entspricht die Geschäftsentwicklung im Jahr 2003 bisher den Erwartungen.

Kontakt für weitere Informationen:

BWT Aktiengesellschaft
Walter-Simmer-Straße 4
A-5310 Mondsee
Telefon +43/6232/5011-1110
Telefax +43/6232/5011-1109
E-Mail office@bwt.at
www.bwt.at
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x