28.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

28.7.2005: Markt mit gro?em Potential - Energiekonzern will Windgesch?ft in Griechenland forcieren

Windparkkonzessionen in einer Gr??enordnung von 56 Megawatt hat der spanische Stromkonzern Iberdrola in Griechenland erworben. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man die Lizenzen für einen Kaufpreis von 78 Millionen Euro aus dem Besitz des spanischen Windturbinenproduzenten Gamesa ?bernommen. Nach dem strategischen Schulterschluss mit dem griechischen Windenergieproduzenten Rokas im letzten Jahr wolle Iberdrola seine Pr?senz in dem s?deurop?ischen Land nun mit Nachdruck ausweiten. Dort sei in den kommenden Jahren die Er?ffnung von Windparks mit einer installierten Leistung von zusammen mindestens 600 Megawatt geplant. Derzeit w?rden erst Anlagen in einem Umfang von 200 Megawatt betrieben. Unternehmenseigene Sch?tzungen gehen derzeit davon aus, dass der Windkraftmarkt in Griechenland bis 2010 auf einen Umfang von rund 4.000 Megawatt anwachsen k?nne. Wie von spanischen Medien weiter vermeldet wurde, habe Iberdrola für eine nicht genannte Summe Windturbinen mit Kapazit?ten von 110 Megawatt bei Gamesa bestellt. Diese Aggregate sollen bis zum Jahr 2008 bei verschiedenen Projekten in Europa zum Einsatz kommen.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bildhinweis: Windkraftanlage mit Ausblick / Quelle: Iberdrola
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x