Nachhaltige Aktien, Meldungen

28.7.2006: Presseberichte: E.on AG kurz vor Übernahme von Endesa - zahlreiche Auflagen der Regulierungsbehörde CNE

Der Düsseldorfer Versorger E.on AG wird voraussichtlich den spanischen Energiekonzern Endesa SA übernehmen. Wie verschiedene spanische Zeitungen berichten, will die spanische Strom- und Gasregulierungsbehörde (CNE) dem Verkauf unter zahlreichen Auflagen zustimmen. So wolle die CNE von E.on den Verkauf von 7.000 Megawatt Stromproduktionskapazität verlangen. Dies entspreche 30 bis 35 Prozent der spanischen Endesa-Kapazitäten. Unter anderem müsse E.on ein Kernkraftwerk und das Stromgeschäft auf den spanischen Inseln abgeben, dazu Stromerzeuger, die mit subventionierter spanischer Kohle betrieben werden. Eine weitere Auflage sei, dass der Endesa-Hauptsitz für zehn Jahre in Spanien bleibe. Die CNE muss ihre Entscheidung bis Samstag bekannt geben.

Die Endesa-Aktie war am Morgen in Madrid zunächst ohne Angabe von Gründen vom Handel ausgesetzt worden. Danach startete sie mit einem Kursplus von rund drei Prozent.

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x